Was ist in Bezug auf SEO die ideale Anzahl der Wörter und die ideale Keyword-Dichte?

¿Cuál Es La Cantidad De Palabras De SEO Y Densidad De Palabras Clave Ideal?

Was ist in Bezug auf SEO die ideale Anzahl der Wörter und die ideale Keyword-Dichte?

Die zwei vielleicht meistgestellten Fragen in der SEO-Welt sind:

  1. Wie viele Wörter sollte mein Content auf jeder Seite enthalten? Und
  2. Was ist die ideale Keyword-Dichte für eine Seite?

Ratschläge und Antworten auf diese Fragen zu erhalten ähnelt Dating-Ratschlägen; es hat den Anschein, als ob wirklich jeder eine ganz eigene Meinung dazu hat. Um ehrlich zu sein, es gibt keine richtigen Antworten auf diese Fragen. Genauso wie man niemandem glauben sollte, der behauptet, das Geheimnis des erfolgreichen Datings entdeckt zu haben, sollten Sie niemandem glauben, der behauptet, dass er die magische SEO-Zahl in Bezug auf die Anzahl der Wörter oder die Keyword-Dichte entdeckt hat.

Ich werde Ihnen hier also keine magischen Zahlen nennen, stattdessen werde ich Ihnen sagen, auf was Sie sich im Bezug auf diese Fragen fokussieren sollten (oder auch nicht fokussieren sollten).

Wie viele Wörter sollte mein Content auf jeder Seite enthalten?

Okay, lassen Sie uns zuallererst einen gängigen Mythos aus dem Weg räumen – es gibt keine minimale Anzahl an Wörtern, die notwendig ist, damit eine Seite indexiert oder von einer Suchmaschine gerankt wird. Es gibt sie einfach nicht.Twitter bird icon Des Weiteren gibt es auch keine magische Zahl für die Anzahl der Wörter pro Seite. Wie kann man dann also wissen, wie viele Wörter man auf eine Seite packen sollte? Nunja, das ist abhängig vom Benutzer.

Benutzererlebnis

Die Antwort auf die Frage, wie viele Wörter man auf eine Seite packen sollte, ist viel mehr eine Frage des Benutzererlebnisses als die nach einer bestimmten Zahl. Einfach ausgedrückt: Konzentrieren Sie sich auf das Schreiben von einzigartigem, wertvollem Content, der sich gründlich mit Ihrem Thema befasst. Stellen Sie sich selbst Fragen dieser Art:

  • Habe ich alle möglichen Fragen und Bedenken aufgegriffen, die meine Leser haben könnten?
  • Habe ich mein Thema auf eine angemessene und ansprechende Weise behandelt?
  • Ist mein Content ausführlich, aber immer noch leicht verständlich für mein Publikum?
  • Ist mein Content einzigartig und informativ oder nützlich?

Wenn Sie diese Fragen mit Ja beantworten können, dann ist Ihr Content fertig – unabhängig von der Anzahl der Wörter.

Der Trend zwischen Länge und Ranking

An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht: “Moment mal, ich habe einige schicke Grafiken gesehen, die klar zeigen, dass Seiten mit einem höheren Google-Ranking im Allgemeinen mehr Text enthalten!“. Sie haben Recht. In der Tat ist hier eine Quelle für Sie. Und wenn Sie wirklich ein paar Zahlen von SEO-Experten in Bezug auf die Länge des Texts sehen wollen, dann schauen Sie sich diese Zusammenstellung an. Dabei ist aber wichtig, dass Sie daran denken, dass hier mehrere Faktoren eine Rolle spielen, nicht nur die Länge allein. Ein klassischer Fall, dass ein Zusammenhang keine Ursache beweist.

Das Erste, was Sie berücksichtigen sollten, ist, dass die Daten zeigen, dass ältere Webseiten im Allgemeinen mehr Text enthalten. Dies ist von Bedeutung, weil das Alter der Domain ein nachgewiesener Ranking-Faktor ist, welcher das Ranking der Seite erhöht. Also unterstützt teilweise das Alter der Domain – und nicht die Textlänge – das Ranking.

Der zweite Gesichtspunkt ist, dass ein längerer Text oft das Benutzererlebnis verbessert. Ein Beispiel: Bei einem ausführlicherenText ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass er alle Fragen des Lesers beantwortet oder das Thema gründlich erklärt. Aus genau diesem Grund ist es wahrscheinlicher, dass ein längerer Artikel von Benutzern geteilt oder verlinkt wird. Es geht also mehr um das Schreiben von verständlichen, einzigartigen und nützlichen Texten und nicht um das Erreichen einer bestimmten Wortzahl.Twitter bird icon

Blähen Sie Ihren Text nicht unnötig auf

So, wie Sie sicherstellen sollten, dass Sie genug schreiben, damit Ihr Content vollständig ist, sollten Sie auch sicherstellen, dass er nicht länger ist als nötig. Blähen Sie Ihren Text nicht auf, um eine bestimmte Anzahl an Wörtern zu erreichen. Der Schaden, den dies dem Benutzererlebnis zufügt, überwiegt bei Weitem jegliche Vorteile, die Sie wegen mehr Text haben. Ein Faktor wie die Lesbarkeit Ihres Artikels ist deutlich wichtiger als seine Länge.

Ich möchte hier eines klarstellen. Ich behaupte nicht, dass längerer Content keine Vorteile in Bezug auf Faktoren wie die Gründlichkeit oder eine höhere Anzahl an Long Tail-Keywords hat. Aus diesem Grund erzielen längere Artikel oft ein besseres Ranking. Was ich sagen möchte, ist, dass ein längerer Text nicht nur allein wegen der Länge ein besseres Ranking bekommt. Twitter bird icon  Konzentrieren Sie sich auf das Schreiben von Inhalten, die auf Ihr Publikum zugeschnitten sind, und verwenden Sie so viele Wörter, wie dafür nötig sind – ob es viele oder wenige sind.

Keyword-Dichte

Lassen Sie uns auch dies gleich im Keim ersticken. Die Keyword-Dichte ist kein Ranking-Faktor. Sie ist es einfach nicht. Die Tatsache, dass es immer noch viele SEOs gibt, die denken, dass sie ein Ranking-Faktor sei, ist offen gesagt beunruhigend.Twitter bird icon

Falls Sie sich im Unklaren darüber sind, was Keyword-Dichte bedeutet: sie sagt aus, wie oft ein bestimmtes Wort auf einer Seite im Vergleich zur Gesamtanzahl der Wörter auf der Seite vorkommt. Wenn ich also einen Artikel mit 100 Wörtern geschrieben und im Text das Wort “Apfel” drei Mal verwendet hätte, hätte das Wort „Apfel“ eine Keyword-Dichte von 3 %. Aus irgendeinem Grund besteht immer noch der Mythos, dass eine höhere Keyword-Dichte eines Keywords Ihnen hilft, ein besseres Ranking für dieses Keyword zu erzielen. Lassen sie es sich von Matt Cutts gesagt haben: es stimmt einfach nicht.

Tatsächlich machen sich legitime SEOs wie Rand Fishkin nicht einmal Gedanken darüber, wie oft ein Keyword verwendet wird, und messen die Keyword-Dichte nicht. Es reicht vollkommen aus, wenn es ein oder zwei Mal auf einer Seite steht, und wenn es auf natürliche Weise öfter verwendet werden kann, großartig.

Keyword Stuffing

Die einzige Sache, um die Sie sich kümmern sollten, ist, dass Sie nicht absichtlich ein Keyword zu oft pro Seite verwenden, um auf diese Weise ein höheres Ranking zu erzielen – dies ist auch als “Keyword Stuffing” bekannt. Diese Methode hat in Wirklichkeit eine negative Auswirkung auf Ihr Suchmaschinenranking und gestaltet gleichzeitig den Text unleserlich für Ihre Benutzer. Stattdessen sollten Sie sich darauf konzentrieren, das Keyword auf natürliche Weise im Text einzubinden, so als ob die Keyword-Dichte überhaupt kein Faktor wäre – weil sie kein Faktor ist. Wenn Sie denken, dass Sie dasselbe Wort zu oft verwendet haben, ist das immer noch keine große Sache, wenn Sie das Wort auf natürliche Weise verwendet haben.

Um nun wieder auf unsere Dating-Parallele zurückzukommen – seien Sie einfach Sie selbst. Seien Sie natürlich und kümmern Sie sich nicht um magische Zahlen und Formeln. Schreiben Sie einfach einzigartigen, nützlichen Content, der relevant für Ihre Zielgruppe ist.

Haben Sie Fragen oder Kommentare zur Anzahl der Wörter und der Keyword-Dichte? Lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen:

Tags:
Boostability
[email protected]