Skip to content

Firmen-Chefs stellen diese Frage häufig, wenn sie wissen wollen, was ihr ROI, d.h. ihre Kapitalrendite, sein wird. Lohnt sich eine Investition in SEO langfristig?

Die einfache Antwort ist, dass SEO Teil Ihrer Marketing-Strategie sein sollte, so lange Sie möchten, dass Ihre Webseite ganz oben in den Suchergebnissen von Google gelistet wird. Dieser Artikel erklärt Ihnen, warum Sie Ihre Webseite oder App regelmäßig optimieren sollten, um in den organischen Suchanfragen aufzutauchen.

Was ist SEO?

Suchmaschinenoptimierung – im Englischen mit SEO abgekürzt – beschreibt den Prozess, um Ihre Webseiten oder Apps als kostenlose – auch als „organisch“ bezeichnete – Suchergebnisse in die Suchmaschinen zu bringen.

Wie lange dauert es, um mit  SEO auf die erste Seite zu kommen?

Das ist eine schwierige Frage ohne klare Antwort. Google verwendet etwa 200 Ranking-Faktoren. Jedes Unternehmen hat Tausende Online-Wettbewerber und jedes Keyword spricht unterschiedliche Mitbewerber an.

Die Antwort lautet also: Es kommt auf die Situation an.

Auf der ersten Seite von Google zu landen kann umgehend geschehen – oder auch niemals. Jedoch kann man mit guten SEO-Praktiken, einer überschaubaren Anzahl an Mitbewerbern, einer großartigen Webseite (inklusive guter Inhalte, einem tollen Benutzererlebnis und schnellen Ladezeiten) sowie einer vernünftigen Anzahl an Links damit rechnen, dass es drei bis sechs Monate dauert, aber es kann auch bis zu einem Jahr in Anspruch nehmen.

Warum sollten Sie SEO längerfristig betrachten?

Sobald Sie es einmal auf die erste Seite bei Google geschafft haben, liegt der Wunsch gegebenenfalls nahe, Ihr Geld in andere Marketingbereiche zu stecken. Sie sollten jedoch weiterhin Ihre Seite optimieren. Warum? Lesen Sie sich diese wichtigen Gründe durch, warum Sie bei Ihrer SEO-Kampagne bleiben sollten.

 „Fertiggebaut und abgereist“ funktioniert bei SEO nicht

Denken Sie an SEO genau so, wie Sie an andere Arten von Marketing denken. Sie würden doch nicht einfach eine Komponente erstellen, einmalig erfolgreich sein und hoffen, dass es ohne jegliche Zuwendung immer so weiter geht. Marketing ist eine zyklische Aufgabe, bei der ständig Daten gesammelt, Strategien entwickelt, Kampagnen erstellt, Erfolg gemessen sowie Neuausrichtungen und Feinarbeiten vorgenommen werden müssen – und dies immer und immer wieder.

Genau wie bei SEO. Immerhin ist SEO ein Teil des Marketings.

Googles Suchalgorithmus ändert sich häufig

Google verändert und aktualisiert konstant seinen Suchalgorithmus, um für das ideale Benutzererlebnis immer die relevantesten Webseiten anzuzeigen.

Befolgen Sie die Google Richtlinien, um Strafen für Ihre Webseite oder App zu entgehen. Sollten Sie eine Strafe bekommen, dann beheben Sie das Problem umgehend. Einige Strafen dauern länger als andere, um bearbeitet zu werden. Einige Korrekturen werden nicht vor einem neuen Update des Algorithmus wie Panda, das sich die Qualität der Seite ansieht, aktiv.

Es ist ein ständiger Kampf, um dem Wettbewerb voraus zu bleiben

Sobald Google Ihre Seite oder App entdeckt, gecrawlt und indexiert hat, müssen Sie kämpfen, um weit genug oben zu bleiben, damit die Leute Ihren Link sehen und auch darauf klicken.  Ihr Ziel sollte es sein, in der organischen Suche vor Ihren Wettbewerbern zu bleiben oder sowohl in den kostenpflichtigen als auch in den kostenfreien Ergebnissen durch relevanteres Auftreten immer einen Klick voraus zu sein.

Dieses Ziel können Sie mit einem tollen Seitentitel und einer guten Meta-Beschreibung erreichen. Der Seitentitel ist der blaue Link, der in den Suchergebnissen auftaucht; die Meta-Beschreibung besteht aus den ein bis zwei Sätzen, die darunter stehen.

Schema Markup kann zudem die Anzeige der Informationen in den Suchergebnissen verbessern. Das untenstehende Bild zeigt einen optimierten Seitentitel mit Meta-Beschreibung. Das 5-Sterne-Bewertungssystem, das Datum und die Anzahl der abgegebenen  Stimmen sind das Resultat des Schemas, welches dem HTML-Code der Seite hinzugefügt wurde.
How Long Should I Be Doing SEO

Sie werden immer Konkurrenz haben

Ich bin immer wieder fasziniert, wenn Kunden mir mitteilen, dass sie keine Online-Konkurrenz haben. So lange es Suchergebnisse gibt, gibt es Konkurrenz.

Vielleicht denken diese Kunden, dass die Unternehmen der anderen Suchergebnisse nicht die gleichen Produkte oder Dienstleistungen anbieten und daher nicht als Mitbewerber in Frage kommen. Das ist schlicht und einfach falsch. Sie kämpfen auf derselben Seite um den Platz und wenn andere Links vor Ihrem auftauchen, dann werden die Benutzer Sie eventuell nicht sehen. Ihr Link muss im Getümmel gesehen werden und zum Anklicken einladen.

Um zu beweisen, dass Sie immer Konkurrenz haben werden, habe ich einmal eine Google-Suche zum Begriff „Socken für Hühner“ gemacht, in der Erwartung, dass es niemals Socken für Hühner geben kann. Google hat aber bereits den Suchbegriff für mich automatisch fertiggestellt, ich war also schon mal nicht der Erste, der nach diesem Suchbegriff gesucht hat. Google hat mir 618.000 Ergebnisse geliefert. Was bedeutet, dass es 618.000 Konkurrenten für Hühnersocken gibt.

Keine der gefundenen Seiten verkauft übrigens Socken für Hühner. Aber das ist nicht so wichtig. Was hier wichtig ist: Wenn ich Socken für Hühner verkaufen würde, dann müsste ich gegen 618.000 andere Suchergebnisse angehen, um meine potenziellen Käufer zu erreichen.
Socks for Chickens

Wann also endet SEO? Niemals

Um es noch einmal in Erinnerung zu rufen: SEO ist ein fortwährender Prozess, welcher genau so lange andauern sollte, so lange die Webseite oder App online ist. Betrachten Sie SEO als Teil Ihrer gesamten Marketing-Kampagne. Es ist eine Aufgabe mit langfristiger Einbindung und ausschlaggebenden Ergebnissen. Bleiben Sie vor Ihren Wettbewerbern. Bleiben Sie auf dem Laufenden in Bezug auf die Algorithmus-Updates von Google. Machen Sie mit SEO weiter.

About The Author

Ben Lewis


Comments

© 2017 Boostability Inc. All rights reserved

Thank you

Back to top