Skip to content

Woran denken Sie, wenn jemand den „Zauberer von Oz“ erwähnt?

Vielleicht denken Sie an die Hauptfiguren: Dorothy, den Blechmann, den feigen Löwen oder die Vogelscheuche. Vielleicht denken Sie an eine der wichtigsten Landschaften des Films wie z.B. den gelben Ziegelsteinweg oder die Smaragdstadt. Vielleicht denken Sie sogar an denkwürdige Sätze wie „Zuhause ist es doch am schönsten“ oder „Toto, ich habe das Gefühl, wir sind nicht mehr in Kansas“.

Aber woran denken Sie, wenn ich einen Aktenschrank erwähne?

Bilder von Papier oder ein Büro sind Ihnen wahrscheinlich in den Sinn gekommen.

Aber genauso wie Judy Garland oder der geflügelte Affe Teil des Zauberers von Oz sind, so ist es auch ein Aktenschrank.

Als Frank Baum sein Buch schrieb, kam er auf den Namen Oz, indem er auf einen Aktenschrank mit der Beschriftung „O-Z“ gesehen hat. Wer weiß, welchen Namen das Buch oder der Film ohne einen Aktenschrank bekommen hätte. Der Zauberer von Alfred klingt einfach nicht so gut.

Jede der Figuren und Landschaften, egal wie klein sie sind, hat den Film zu einem Klassiker gemacht.

SEO hat, wie der Film „Der Zauberer von Oz“, sowohl große als auch kleine Figuren, die für den Gesamterfolg des Geschäfts erforderlich sind. Eine der kleineren, dennoch bedeutsamen Figuren (wir werden sie die „Oz“-Punkte von SEO nennen), sind interne Links.

Interne Links verlinken eine Seite auf einer Webseite mit einer anderen Seite auf der gleichen Webseite.

Wenn es richtig gemacht wird, können interne Links Google helfen, Ihre Webseite zu verstehen und eine Leitung der Relevanz und Autorität („authority“) für bestimmte Seiten auf Ihrer Webseite zu erstellen. Wenn es allerdings falsch gemacht wird, können sie Google verwirren und nach Spam aussehen.

In diesem Artikel werden ich Schritte beschreiben, die Sie vermeiden, und Schritte, die Sie unternehmen sollten, um Seiten auf Ihrer Webseite richtig intern zu verlinken.

VERMEIDEN SIE DIESE STRATEGIEN

Den PageRank formen

Jede Seite auf einer Webseite hat eine gewisse Autorität. Google hat diese Autorität sichtbar über den PageRank gemessen, dies wird aber nicht mehr gemacht. Auf ähnliche Weise haben Links verschiedene Grade der Autorität.

Links geben diese Autorität („link juice“) normalerweise von Webseite zu Webseite oder Seite zu Seite weiter. Ein Link lässt nach, je mehr Sie ihn weitergeben oder weiterleiten. Ein direkter Link von einer Webseite wie NYTimes.com hat ziemlich viel Autorität. Wenn NYTimes.com jetzt auf Webseite A verlinkt, welche auf Webseite B verlinkt, die wiederum auf Ihre Webseite verlinkt, hat die Autorität des Links nachgelassen.

„Link Sculpting“ ist der Versuch, den Fluss zu manipulieren, d.h. den „link juice“ auf einer bestimmten Webseite durch die sorgsame Manipulation von no-follow-Links auf unnatürliche Weise aufzublasen. No-follow-Links sind Links mit einem Tag, das der Suchmaschine angibt, den „juice“ bzw. die Autorität nicht weiterzugeben.

Ein no-follow-Link von NYTimes.com auf Ihre Webseite würde die Autorität nicht direkt weitergeben oder die Autorität Ihrer Webseite erhöhen.

Den PageRank über „link sculpting“ zu formen sieht unnatürlich aus und schadet mehr, als es Gutes bringt.

Nicht in Zusammenhang stehende Seiten verlinken

Zwei nicht miteinander in Zusammenhang stehende Seiten zu verlinken ist für Google verwirrend und kann jeder Autorität oder Relevanz entgegenwirken, die Sie auf bestimmten Seiten aufgebaut haben.

Lassen Sie uns z.B. annehmen, ich hätte einen Online-Shop und hätte gerade eine Produktseite für ein Produkt für Haustiere hinzugefügt. Ich würde gerne all meine Marketing-Bemühungen auf die Vermarktung dieser Seite konzentrieren. Eine Möglichkeit, um die Sichtbarkeit dieser Seite zu steigern, ist durch Erhöhung der Autorität der Seite, was im Gegenzug dazu beiträgt, dass die Seite in Google angezeigt wird.

Intern auf relevante Seiten zu verlinken steigert die Autorität der Seite, aber jedes einzelne Produkt und jede einzelne Seite meines Online-Shops auf meine Haustierseite zu verlinken sieht nicht natürlich aus. Es gibt keinen Grund, aus dem diese Seiten verlinkt wären, außer zu versuchen, die Autorität zu steigern. Der Link bringt dem Kunden keinen Vorteil.

Nicht in Zusammenhang stehende Seiten auf Ihrer Webseite zu verlinken wird Ihren Marketing-Bemühungen nicht helfen.

Erstellung „dünner“ Seiten

Manche Webseiten-Betreiber erstellen Seiten mit wenig Wert mit dem Zweck, sie auf ihre „Preis“-Seiten zu verlinken.

Manche Leute tun dies, um die Autorität der Seiten zu formen. Weil die Seiten nicht viel Wert bieten, verstecken die Webseiten-Betreiber sie oft tief in einer Webseite, so dass nur eine geringe Chance besteht, dass sie gefunden wird. Sowohl Sie als auch Google wissen, dass diese Seiten nicht sonderlich gut aussehen.

Wenn Google glaubt, dass Sie versuchen, das Ranking durch unnatürliche Mittel (z.B. die Erstellung dünner Seiten) zu manipulieren, dann können – und werden – sie diese Seiten und Webseiten bestrafen.

KONZENTRIEREN SIE SICH AUF DIESE STRATEGIEN

Entwerfen Sie Ihre Webseite

Ihre Webseite sollte eine hierarchische Struktur haben und Ihr internes Linkmuster sollte dieser Struktur folgen.

Eine e-Commerce-Webseite hat in der oberen Navigationsebene z.B. normalerweise die Startseite, eine Über uns-Seite und eine Kontaktseite. Die nächste Stufe der Webseite enthält Kategorieseiten und wenn Sie weiter nach unten gehen, werden die Seiten körniger und produktspezifischer.

Im Allgemeinen sollten Ihre Links also einer hierarchischen Reihenfolge folgen. Sie sollten fließen und für Ihre Kunden Sinn machen.

Sowohl Ihre Webseite als auch die interne Linkstruktur sollten einer Pyramide ähneln. Die oberste Teil der Pyramide ähnelt der Navigation Ihrer obersten Stufe – er ist kleiner (enthält weniger Seiten) und konzentriert. Diese Seiten im obersten Level verlinken auf natürliche Weise auf die nächste Stufe der Pyramide, welche Kategorieseiten oder ergänzenden Content Ihrer Webseite einschließen sollte. Diese Kategorieseiten verlinken dann auf den breitesten Teil der Pyramide, dem Äquivalent zu den Produktseiten Ihrer Webseite.

Fragen Sie sich beim Verlinken von Seiten immer: Wäre dies hilfreich für meinen Kunden oder würde es für ihn Sinn machen?

Relevante Seiten

Die Links auf Ihrer Seite sollten den Benutzer auf eine andere Seite bringen, die zusätzlichen Wert oder zusätzliche Informationen für Ihre Besucher enthält.

Wenn jemand z.B. auf Ihrem Blog ist und darüber liest, wie er den Bildschirm seines Telefons reinigt, ist es angemessen, auf eine Produktseite zu verlinken, die Reinigungslösungen für Ihr Telefon anbietet. Es wäre weniger angemessen, auf Ihrer Telefonseite auf eine Seite über die Fellpflege von Hunden zu verlinken.

Seiten mit Wert

Google liebt einzigartige Seiten, die dem Internet Wert bieten – genauso Ihre Benutzer. Wenn Sie ergänzende Seiten erstellen, um Ihren Besuchern zu helfen, dann stellen Sie sicher, dass sie tatsächliche Informationen enthalten, die Ihren Besuchern helfen.

Nehmen wir z.B. an, Sie haben eine Produktseite, auf der Reinigungsprodukte für Haustiere verkauft werden. Sie könnten eine separate „Seite mit Wert“ mit Schritt-für-Schritt-Anweisungen erstellen, wie Sie Ihre Haustiere richtig und effektiv saubermachen. Sie könnten diese Seite mit Wert dann mit Ihrer Conversion- bzw. Verkaufsseite verlinken (die Seite, auf der der Kunde Ihr Produkt kaufen kann).

Interne Links verleihen den wichtigsten Seiten auf Ihrer Webseite Wert und Struktur. Sie sind wie der Aktenschrank vom Zauberer von Oz. Ohne den Aktenschrank hätte der Zauberer von Oz einen anderen Namen und ein anderes Ergebnis bekommen. Interne Links sind vielleicht nicht die Dorothy oder der Blechmann der SEO-Welt, aber sie haben dennoch Einfluss, bringen Wert und können schließlich Auswirkungen auf das Ergebnis Ihres Geschäfts haben. Wenn Sie diese komplizierte Aufgabe angehen, denken Sie einfach daran, wie wichtig „Oz“ in der SEO-Welt ist.

About The Author

Drew Whitmill

Drew Whitmill works as an account strategist at Boostability where he helps strategize and improve performance, processes, and products. He graduated from BYU with a degree in Advertising and minored in Anthropology and Business. He lives in the middle of nowhere and commutes around a mountain to get to work. In his free time, Drew loves any and every kind of sport from basketball to badminton and everything in between. He super unofficially holds the world record for staring without blinking.


Comments

© 2017 Boostability Inc. All rights reserved

Thank you

Back to top