Skip to content

Wenn Sie sich in Ihr Google+ Profil einloggen, werden Sie mit einer ziemlich hübschen Vektorgrafik durch die neuen Änderungen bei Google+ geführt. Wenn ich richtig gezählt habe, ist dies das dritte (vielleicht vierte) „Willkommen beim neuen Google+“ nur im Jahr 2016.

Im Endeffekt sagen sie überhaupt nichts Neues, außer, dass Sie auf den Reiter Sammlungen statt auf die Übersicht gebracht werden.

Sammlungen ist keine neue Funktion von Google+, aber es ist eine Funktion, die sie im Jahr 2016 stark zu fördern versuchen. Tatsächlich würde ich darauf wetten, dass diese dritte (oder vierte) Enthüllung eines „neuen“ Google+ eher einfach der dritte Versuch ist, eine Veränderung zu branden, die sich nie wirklich verändert hat, und um mehr Leute dazu zu bringen, in ihren Sammlungen und Communitys aktiv zu werden.

Die Seite mit den Sammlungen sieht so aus:

es-gibt-wieder-neue-anderungen-bei-google-translators-image

 

Sie werden dazu ermutigt, diesen verschiedenen Sammlungen zu folgen, die darauf basieren, was Google annimmt, was für Sie nützlich oder wichtig sein könnte.

Wenn Sie einfach auf die Startseite (Übersicht) zurück navigieren, sieht alles genauso aus und es gab keine wirklichen Änderungen. Sie sehen immer noch einen Feed mit Seiten, denen Sie folgen, und Sie haben immer noch den kleinen Bleistift, der unten rechts in der Ecke versteckt ist, wo Sie die Möglichkeit, jemals wieder neue Posts zu erstellen, ziemlicht leicht vergessen können. Was? Es stimmt.

 

Wenn Sie sich auf Ihrer Unternehmensseite einloggen, werden Sie durch die gleiche Einführung geführt, was verwirrend sein kann. Wenn Sie sich auf Ihrer Unternehmens-Seite einloggen, würden Sie normalerweise erwarten, Ihr Unternehmen zu sehen und nicht eine Menge abonnierte Feeds.

Auf Ihrer Unternehmens-Seite sehen Sie allerdings immer noch die gleichen Quadrate, die Sie auf die Google-Apps bringen. Hier finden Sie immer noch „Mein Unternehmen“ (auch bekannt als Google My Business) als eine Option. Wenn Sie allerdings auf Mein Unternehmen klicken, finden Sie nicht länger eine Unternehmensbeschreibung irgendwo in Ihrem Header.

WAS SICH NICHT BEI GOOGLE+ GEÄNDERT HAT

Unter Mein Unternehmen können Sie immer noch:

  • Ihre Follower sehen
  • Die Telefonnummer Ihres Unternehmens ändern
  • Die URL Ihrer Firmen-Webseite ändern
  • Die Kategorie Ihres Unternehmens ändern
  • Ihre Öffnungszeiten ändern
  • Ihre Geschäftsadresse ändern
  • Verwalten, welche Fotos für Ihr Unternehmen angezeigt werden
  • Eine virtuelle Tour hinzufügen

WAS HAT SICH TATSÄCHLICH AN DEN GOOGLE LOCAL-EINTRÄGEN GEÄNDERT?

Während einige Quellen angeben, dass Sie immer noch Ihre Beschreibung aus Ihrem Google+ Profil ändern können, machen sie es einem nicht leicht und es ist nicht die gleiche Beschreibung, die in Ihrem Google Maps stand.

Um Ihre Beschreibung zu ändern, klicken Sie im Google Apps-Dropdown-Menü oben rechts auf Ihrer Unternehmensseite auf Google+ statt auf Mein Unternehmen.

Klicken Sie hier auf „Profil bearbeiten“.

 

Sie können sehen, dass Sie unter Ihrem Firmennamen eine Beschreibung Ihres Unternehmens mit 140 Zeichen bearbeiten können, indem Sie auf „Seite verwalten“ klicken. Dies ist das Gleiche wie der aboutme.google.com-Link, mit dem Sie für gewöhnlich Ihre eigene Story und die Privatsphäreeinstellungen einstellen, wenn Sie mit Ihrem privaten Profil eingeloggt sind. Wenn Sie als Unternehmen eingeloggt sind, sollten Sie auf den gleichen Link navigieren können, um direkt zur Bearbeitung dieser Beschreibung zu gelangen.

Zu den Bereichen Ihres Unternehmensprofils, die nicht mehr zur Bearbeitung zur Verfügung stehen und nicht mehr in Ihrem Profil angezeigt werden, gehören:

  • Icon-URL
  • Landingpage-URLs oder andere Links
  • Alternative Telefonnummern
  • Zusätzliche Kategorien
  • Stadt
  • Beschreibung in voller Länge
  • E-Mail-Adresse
  • Fax-Nummer
  • Zahlungsarten
  • Staat

Staat wurde geändert in „Verwaltungsbereich“.

Stadt wurde geändert in „Örtliche Lage“.

Jetzt merken Sie langsam, dass sich eine Menge verändert hat, stimmt’s? Lustig, dass die „Willkommen beim neuen…“-Tour dies nicht so ganz ausdrückt. Tatsächlich sagen sie Ihnen gar nichts. Sie überlassen es Ihnen, es zu vermuten oder hier auf dem BoostBlog herauszufinden.

Aber wir wollen Sie darüber informieren, dass Sie nicht verrückt werden. Diese Dinge sind wirklich verschwunden. Tatsächlich haben sich auch Ihre Insights verändert.

WARUM SEHEN MEINE INSIGHTS ANDERS AUS?

Insights hat sich vor einer Weile verändert, noch vor der Aufregung über die Veränderungen von Google+ oder irgendeiner Google+ „Tour“. Google hat eine separate Ankündigung über diese Änderungen gemacht, hat die Ankündigung aber nicht wirklich als bemerkenswert genug erachtet, um Firmeninhaber durch eine Erklärung der neuen Insights zu führen. Wenn Sie noch nicht die Gelegenheit hatten, sich Ihre neuen Insights anzuschauen oder sich daran zu gewöhnen, finden Sie hier, was Sie erwarten können.

Die Metriken von Google+ wurden von Ihrem Dashboard entfernt. Stattdessen enthalten Ihre Insights jetzt detailliertere Metriken über die Quelle der Views Ihres Google My Business-Profils. Jetzt können Sie erkennen, wie viele Views z.B. über die Suche im Vergleich zu von Maps kommen. Außerdem können Sie sehen, wie viele Ihrer Such-Views direkt kamen oder Entdeckungssuchen waren.

Die neuen Insights sind tatsächlich ziemlich interessant und bieten hilfreiche Informationen darüber, wie Ihr Unternehmen gefunden und im Internet betrachtet wird. Ich ermutige Sie dazu, Ihre Insights-Seite zu besuchen und für mehr Informationen dort ein wenig herumzuklicken.

MUSS ICH MICH AUF WEITERE VERÄNDERUNGEN VON GOOGLE+ VORBEREITEN?

Absolut. Google hört nie auf. Alles, worauf wir uns zu verlassen lernen, wird in ein weiteres neues Projekt ausgerollt oder für immer eingestampft. Dies bedeutet nicht, dass wir nicht daran Teil haben müssen, was Google uns jedes Mal zu bieten hat, wenn sie sich eine neue Idee oder ein neues Projekt ausdenken. Ihr Google+ Local-Profil ist notwendig, um Ihr Unternehmen auf Google Maps zu listen. Sie müssen nicht nur in Bezug auf jede Veränderung auf dem Laufenden bleiben. Sie müssen sich einloggen und sicherstellen, dass die Veränderungen Ihr Profil nicht auf negative Weise beeinträchtigt haben. Unser Profil enthielt z.B. eine virtuelle Tour, die plötzlich verschwunden ist. Klicken Sie sich aufmerksam durch Ihr Profil, um alle Veränderungen zu kontrollieren, die es eventuell gegeben hat, und um sicherzustellen, dass Sie Ihr Profil mit den aktuellsten Informationen auf dem Laufenden halten.

Haben Sie eine Frage? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

About The Author

Caz Bevan

Caz is the Director of Marketing for Boostability and has deep experience blending business goals and marketing tactics into comprehensive company strategies. Her creative innovation and expertise has helped shape customer experiences and drive continual engagement for a variety of companies and products including Sony Music Entertainment and SpeedTV. Connect with Caz: @CazBevan | Linkedin


Comments

© 2017 Boostability Inc. All rights reserved

Thank you

Back to top